Foto: © Klaus Stange, www.avttention.de

David Bosbach

Haben Sie Lust die wechselvolle Geschichte des Bergischen Landes auf eine spannende und unterhaltsame Art und Weise präsentiert zu bekommen?

Dann sind Sie hier genau richtig, denn der Odenthaler Nachtwächter ist kein alltäglicher Fremdenführer. Bei meinen verschiedenen Führungen durch Odenthal, Altenberg und Bergisch Gladbach schlüpfe ich jedes Mal in die Rolle einer mehr oder minder historischen Person, die neben den wichtigen historischen Ereignissen viele historischen Anekdoten, Geschichten und Erzählungen in ihren Vortrag einfließen lässt.

Lauschen Sie der Geschichte von Katharina Güschen, die als letzte Odenthalerin der Hexerei angeklagt wurde. Erfahren Sie wie die Zisterziensermönche im Kloster Altenberg den geeigneten Bauplatz für den Altenberger Dom entdeckten und ganz nebenbei den Teufel das Fürchten lehrten.

Nachtwächterführung:
Tauchen Sie ein in die Welt des nächtlichen Odenthals. Hören Sie skurille, gespenstische und abenteuerliche Geschichten aus neuer und alter Zeit. Wandern Sie mit Nachtwächter David (Bosbach) durch den historischen Dorfkern Odenthals und erfahren Sie warum eine Diebin zwei Jahre auf dem Friedhof von Odenthal verbrachte oder welche Gnade der Herzog von Berg der Odenthaler Hexe Katharina Güschen zuteil werden ließ.

Termine: nach Vereinbarung
Dauer der Führung: 1 bis 1,5 Stunden
Startzeit: nach Einbruch der Dunkelheit
Treffpunkt: Westportal Odenthaler Pfarrkirche St. Pankratius
Voraussetzungen: Feste Schuhe, den Witterungsbedingungen entsprechende Kleidung
Preise: Gruppen bis maximal 15 Personen pauschal 75,00 €, jede weitere Person 3,00 €

Auf den Spuren der Zisterzienser: "Sagen und Legenden rund um den Altenberger Dom"

Tauchen Sie ein in die verwunschene Welt des Klosters Altenberg. Lauschen Sie Legenden, Sagen und Anekdoten rund um den Bergischen Dom. Hören Sie, wie die Altenberger Mönche dem Teufel das Fürchten lehrten und was der Tod einer Jungfrau mit dem Untergang des Klosters zu tun hatte. Wandern sie mit Torwächter David Bosbach durch die alte Klosteranlage und erfahren Sie warum die Mönche ihre Klosterkirche mit einem solch herrlichen Hochchor versahen und welche Rolle ein Esel bei der Auswahl des Kirchenbauplatzes spielte.

Termine:
nach Vereinbarung
Dauer der Führung: 1 bis 1,5 Stunden
Startzeit: tagsüber
Treffpunkt: Barocktorbogen in Altenberg
Voraussetzungen: Feste Schuhe, den Witterungsbedingungen entsprechende Kleidung
Preise: Gruppen bis maximal 15 Personen pauschal 75,00 €, jede weitere Person 3,00 €

Kontakt:

Mobil: (0173-) 7208811
kontak@nachtwaechter-odenthal.de  
www.nachtwaechter-odenthal.de