Foto: Bienenzuchtverein Bechen e.V.

Schnuppertag Bienenhaltung

27.01.2018 |  10:00 - 16:00Uhr
Veranstaltungsort

Haus Hembach

Dorfstr. 2

51688 Wipperfürth

Das Ziel des Lehrgangs ist es, ein grundlegendes Fachwissen für die private Hobby-Imkerei zu vermitteln.

Inhaltlich orientiert sich der Lehrgang an den Grundsätzen des "einfach imkern", die der Bienenwissenschaftler Dr. Gerhard Liebig erarbeitet und in seinem gleichnamigen Buch beschrieben hat. Neben seiner wissenschaftlichen Arbeit ist Dr. Liebig mit einer großen Anzahl von Bienenvölkern auch als Imker tätig. In seiner langjährigen Praxis hat er systematisch erkundet, welche Arbeiten an den Bienenvölkern wirklich notwendig sind und wie sie mit dem geringstmöglichen Arbeitsaufwand erledigt werden.
Den Lehrgang leitet die Bienenwissenschaftlerin Frau Dr. Pia Aumeier. An ihren mehreren hundert Bienenvölkern verfährt sie nach den Grundsätzen des "einfach imkern" von Dr. Liebig, greift aber auch neue Ideen und Vorschläge auf und prüft mit wissenschaftlicher Methodik deren Wirksamkeit und Eignung für die Praxis. Gelegentlich stellt sie "althergebrachte" Imker-"Weisheiten" in Frage, weil sie diese bei ihrer Arbeit als entbehrlich erkannt hat. Entsprechend deutlich sagt Frau Dr. Aumeier dies den Teilnehmern in ihrem Lehrgang.

Der Lehrgang richtet sich an Interessierte aller Altersstufen, entsprechend weit gefächert ist die Alterstruktur bei den Teilnehmern. Und dass Bienenhaltung heutzutage nicht ein Thema nur für "alte Männer mit Bart" ist, zeigt der erfreulich hohe Anteil der Frauen im Lehrgang. Auch wer bereits Bienen besitzt und schon Imker-Erfahrung hat, kann bei dem Einführungs-Lehrgang immer noch das eine oder andere dazulernen, oder sich auf den aktuellen Wissensstand bringen lassen.

Frau Dr. Aumeier führt die Lehrgangsteilnehmer über das Jahr verteilt durch die Themengebiete der Imkerei. Damit erreicht sie einen engen Bezug zum jahreszeitlichen Ablauf der Praxis. An jedem Lehrgangs-Tag werden die jahreszeit-typischen Arbeiten in der Theorie dargestellt und sogleich an "echten" Bienenvölkern des Lehrbienenstands gezeigt. Die Teilnehmer können die Handgriffe unter Anleitung selbst ausführen.

Wer bisher noch keine Bienen hat, kann im Verlauf des Lehrgangs ein eigenes Bienenvolk erwerben und dann nach jedem Lehrgangs-Tag die neu erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten am eigenen Volk einüben und vertiefen. Das Begleitmaterial zu jedem Lehrgangs-Tag ermöglicht es, zu Hause noch mal alles genau nachzulesen.

Auch naturkundliche, biologische und physiologische Merkmale des Insekts "Biene" werden in dem Lehrgang aufgezeigt. Hierbei wird deutlich, dass es neben der "Einzel"-Intelligenz einer jeden einzelnen Biene auch eine übergeordnete "Summen-Intelligenz" der Gemeinschaft aller Bienen im Volk zu geben scheint.

Am Schnuppertag gibt es eine kostenlose theoretische Einführung in die Bienenhaltung. Im weiteren Verlauf des Lehrgangs finden 7 Praxistage statt an denen weiteres Wissen vermittelt wird. Die Praxistage finden zu den folgenden Terminen statt: 17.03., 14.04., 12.05., 23.06., 21.07., 15.09., 24.11.2018.

Der Einführungslehrgang ist kostenlos. Die Teilnahme an den Praxistagen kostet 160 Euro pro Person.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Veranstalter

Bienenzuchtverein Bechen e.V.

Anton Esser Straße 31

51789 Lindlar

Tel: +49 (0) 2266 470528

IMG_0112
IMG_0456