Ein Streichquartett der Spitzenklasse - eine Veranstaltung auf Schloss Homburg

29.03.2019 |  19:30Uhr
Veranstaltungsort

MUSEUM UND FORUM SCHLOSS HOMBURG

Schloss Homburg 1

51588 Nümbrecht

Das 1988 gegründete Minguet Quartett zählt derzeit zu den international gefragtesten Streichquartetten und gastiert in allen großen Konzertsälen der Welt. Seine leidenschaftlichen wie intelligenten Interpretationen sorgen für begeisternde


Hörerfahrungen und loten die Grenzen des Hörens neu aus. Namenspatron des Quartetts ist Pablo Minguet, ein spanischer Philosoph des 18. Jahrhunderts, der sich in seinen Schriften darum bemühte, dem breiten Volk Zugang zu den „Schönen Künsten" zu verschaffen.


Das will auch das Minguet Quartett, das sich auf die klassisch-romantische Literatur sowie die Musik der Moderne konzentriert. Die vier Musiker (Ulrich Isfort – 1. Violine, Annette Reisinger – 2. Violine, Aroa Sorin – Viola und Matthias Diener – Violoncello) wurden bereits mit dem ECHO Klassik und internationalen Preisen ausgezeichnet. In der Neuen Orangerie des Museum und Forum Schloss Homburg konzertieren sie am 29. März mit Werken von Joseph Haydn (1732–1809) „Streichquartett op. 77 Nr. 2", Josef Suk (1874–1935) „Ballade d-Moll", Gustav Mahler (1860–1911) „Ich bin der Welt abhanden gekommen" und Felix Mendelssohn Barholdy (1809–1847) „Streichquartett op. 80".


Mehr Infos unter www.minguet.de


Vorverkauf über:
kölnticket, www.koelnticket.de, Telefon 0221 2801 oder an der Museumskasse auf Schloss Homburg

Preise

kategorie I

23,00 €

Kategorie II

18,00 €

Veranstalter

MUSEUM UND FORUM SCHLOSS HOMBURG

Schloss Homburg 1

51588 Nümbrecht

Tel: +49 (0) 2293 910171