Sternfahrt Radfernfahrt Deutsche Alleenstraße 2021

03.06.2021 - 05.06.2021
Veranstaltungsort

Rathausplatz

Hauptstraße 248

51503 Rösrath

Alleen verbinden - Auf 2.300 km von Nordsee zur Ostsee
Mit dem Start in Dangast an der Nordsee und dem Ziel in Sellin auf Rügen verbindet die Radfernfahrt Nord- und Ostsee in einem weiten Bogen miteinander, der die Teilnehmer bis an das Erzgebirge führen wird. Innerhalb von 3 Wochen werden etwa 2.300 km zurückgelegt, 10 Bundesländer durchquert und 20 Etappenstandorte angefahren.


Ziel ist am 21. Juni 2021, 14:30 Uhr, Sellin auf Rügen, Wilhelmstraße Seebrücke


Ziel dieser Tour
Mit dieser Radfernfahrt soll auf den unschätzbaren Wert der Alleen als Natur- und Kulturerbe und auch als touristische Attraktion aufmerksam gemacht werden und für den Schutz und die Neuanpflanzungen von Alleen bei Behörden und Politikern geworben werden.
Seit Hunderten von Jahren säumen Bäume die Straßen. Alleen bieten hunderten Arten ein zu Hause und helfen, Biotope zu verbinden. Sie sind Anziehungspunkte vieler Touristen aus Deutschland und der Welt. Ohne sie wären viele Regionen nicht so lebenswert, wie sie es heute sind. Der Veranstalter sieht es als seine Pflicht, dieses wertvolle Kulturerbe und Landschaftselement zu bewahren.


Alleen in Gefahr
Jedes Jahr verschwinden viele Kilometer Alleen und Baumreihen, werden Lücken unzureichend bepflanzt und Neupflanzungen nicht in die Straßenplanung mit aufgenommen. Deshalb haben die Alleen es bitter nötig, verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt zu werden.

Alleenland Nordrhein-Westfalen - Zehn Jahre Deutsche Alleenstraße durch Nordrhein-Westfalen
Die Ministerin Heinen-Esser würdigte im Mai 2019 zum 10-jährigen Jubiläum der Deutschen Alleenstraße in Nordrhein-Westfalen Alleen als ein Symbol für Lebensqualität und Heimat. Nordrhein-Westfalen hat in einem Kataster des Landes über 5.500 Alleen erfasst. Besonders alte Alleen aus einheimischen Baumarten wie Buchen, Eichen und Linden sind für die Erhaltung unserer biologischen Vielfalt wichtig. Dazu zählen auch die Allen aus Kultursorten wie Kirsch-, Pflaumen- und Apfelbäumen in den ländlichen Regionen Nordrhein-Westfalens.


Ablauf der Tour
3. Juni: Etappe: Bad Pyrmont nach Paderborn (119 km und ca. 790 Hm)


  • 17:00 Uhr: Fahrt durch die vierreihige Fürstenallee und Schlossstraße
  • Empfang und Pressetermin am Schloss Neuhaus


4. Juni: Etappe: Paderborn nach Holzwickede: (135 km und ca. 615 Hm)


  • 14:30 Uhr: Pflanzung eines Baumes in die 400m lange Baumreihe, gepflanzt im Februar 2020 mit 39 Hainbuchen an der Bausenhagener Straße in Fröndenberg, an der Deutschen Alleenstraße mit Pressetermin und symbolischer Pflanzung eines der Bäume; Der Landrat Michael Makiolla hat seine Teilnahme in Aussicht gestellt.
  • Möglichkeit für Alleenfreunde, sich der Tour für 15 km anzuschließen.
  • 17:00 Uhr Empfang am Haus Opherdicke, Dorfstraße 29, 59439 Holzwickede


5. Juni: Holzwickede nach Rösrath: (120 km und ca. 1240 Höhenmeter)


  • 17:00 Uhr: Empfang durch den Bürgermeister auf dem Rathausplatz. gemeinsame Fahrt (ca. 950m) zum Pflanzort an der Bergischen Landstraße mit Pressetermin


Sie können gerne als Teilnehmer einen Teil der Strecke mitradeln, dafür ist jedoch eine Anmldung beim Veranstalter notwendig, denn die Plätzte sind begrenzt. An den jeweiligen Zielorten der einzelnen Etappen finden jeweils Pressetermine statt, zu denen Sie eingeladen sind.

Veranstalter

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Wismarsche Str. 152

19053

Tel: (0) 385 5213390

Start_in_Sellin_2
Ziel_auf_der_Insel_Reichenau