Kindergartenmuseum NRW

"Wer seine Wurzeln vernichtet, kann nicht wachsen"


Friedensreich Hundertwasser´


Unter diesem Leitmotiv verfolgt das Kindergartenmuseum das Ziel, die Geschichte des Kindergartens, der Krippe un des Hortes für die Nachwelt zu sichern und zu präsentieren.


Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung der Kleinkinderziehung im 19. und 20. Jahrhundert. Die ausgestellten Spiel- und Ausbildungsmaterialien, Bilder und Fachbücher wie auch historische Abbildungen sollen diese Entwicklung veranschaulichen und gleichzeitig die Relevanz dieser Materialien auch in der Gegenwart verdeutlichen.


Als einziges Museum dieser Art in Nordrhein-Wetfalen, werden verteilt auf fünf Räumen die Themen Große Pädagogen, Ausbildung der Erzieher/- innen, Krippenerziehung gestern und heute, Kindergarten der 1970er Jahre sowie „Schätzchen“ aus dem Depot thematisiert.



Das Museum ist dienstags von 10.00 bis 13.00 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet.


Ansprechpartnerin: Ulrike Watermann


Informationen für Gruppen
Gruppenführungen auf Anfrage, außer Dienstag
Dauer: 2 Stunden
Gruppengröße: max. 20 Personen
30,- € pro Gruppe, zzgl. Eintritt

Preise

Erwachsene 3,00 €
Kinder 2,00 €

Öffnungszeiten

Dienstag 10:00-13:00

Adresse

Quirlsberg 1
51465 Bergisch Gladbach
Kindergartenmuseum Ausbildung
Kindergartenmuseum "Schätzchen"
Kindergartenmuseum
Kindergartenmuseum Bett

(Bilder: Kindergartenmuseum)