Rundgang durch die historische Bergneustädter Altstadt

Der Rundgang durch die historische Bergneustädter Altstadt beginnt an der im Jahre 1698 entstandenen Altstadtkirche, der spitze Doppelzwiebelturm ist das Wahrzeichen der Stadt. Der Zweite Punkt ist der Burgbrunnen, dieser befindet sich am anderen Ende des Kirchplatzes im Südosten und wurde vermutlich im 14. Jahrhundert erbaut. Vorbei an der Altstadtkirche geht es nun zu unserem dritten Punkt, dem Pastorat. Nach dem zweiten Stadtbrand von 1942 wurde das Gebäude wieder aufgebaut und dient noch heute als Pfarrhaus. Im Keller des Gebäudes befinden sich Reste der ehemaligen Stadtmauer. Vom Pastorat aus geht es nun zu Punkt 4, dem Krawinkelhaus. Das Krawinkelhaus ist eines der ältesten Häuser in der Bergneustädter Altstadt. Es ist das Stammhaus der Fabrikanten-Familie Krawinkel, die im 19 Jh. Die größte Strickwarenfabrik in Bergneustadt eröffnete. Punkt 5 ist die historische Fachwerk-Gaststätte Jägerhof, ein echter Blickfang und eine Möglichkeit zum Einkehren. Entlang der Hauptstraße zurück geht es zum Haus Clarenbach. Anfang des 19 Jh. diente das Gebäude als Bürgermeisterei und erste Post- Expedition in Neustadt. An diesem Haus sind deutlich die bergischen Farben schwarz (Balken, Schiefer), weiß (Fensterrahmen, verputzte Flächen im Fachwerk) und grün (Fensterläden, Dachrinnen, Fallrohre, Haustür) zu erkennen. Punkt 7 des Rundgangs ist der Losemundbrunnen der 1950 vom Heimatverein errichtet und der Stadt zum 650. Stadtgeburtstag geschenkt wurde. Schon seit Jahrhunderten befand sich an dieser Stelle der Stadtbrunnen, an dem von den Bergneustädter Einwohnern jede Menge „schmutzige Wäsche“ gewaschen wurde. Die Häuser in der Altstadt sind unsere Punkt 8 der Sehenswürdigkeiten. Das Haus in der Hauptstr. 22 hebt sich durch seine Jugendstilelemente in der Fassade deutlich von dem Aussehen der anderen Häuser. Ein schönes Bild (auch für Fotofreunde) bilden auch die zum Teil verschieferten Fachwerkhäuser in der Wallstr. Punkt 10 ist das sehenswerte Heimatmuseum in der Wallstr. Es befindet sich seit 1984 in dem zweigeschossigen, teilweise verschieferten Fachwerkhaus und versetzt durch seine Küche mit Rauchfang, eine gute Stube, eine alte Schulklasse, ein komplettes Schlafzimmer, eine Apotheke, ein Kontor, die Schusterwerkstatt sowie viele weitere interessante Gegenstände jeden in längst vergangene Zeiten. Im Hof des Museums befinden sich eine komplette Schmiede und das Backhaus. Der Gedenkstein vom 600 Stadtgeburtstag - im Jahr 1901 ist unser 11 Punkt. Vom Gedenkstein aus geht es weiter zur ca. 1880 entstandenen Krawinkel-Villa, Punkt 12, die durch mehrfache Um- und Erweiterungsbauten ihr heutiges Aussehen erhielt. Punkt 13 und damit der letzte Punkt des Rundgangs ist die alte Schmiede. Diese ist ein schmales Zweckgebäude, das frühere zugehörige Geschäftshaus steht direkt gegenüber. Heute gehört die alte Schmiede zum Heimatmuseum.

Download

Adresse

Kirchstr. 5
51702 Bergneustadt-Altstadt

Ansprechpartner

Stadt Bergneustadt

Touristinformation

Kölner Straße 256
51702 Bergneustadt
Altstadt
Jägerhof
Burgbrunnen
Losemundbrunnen
Krawinkel-Villa
Heimatmuseum Bergneustadt

(Bilder: Stadt Bergneustadt, Stadt Bergneustadt, Stadt Bergneustadt, Hubertus Dan, Hubertus Dan, Stadt Bergneustadt)