Ensemble Hoffnungsthaler Hammer mit Herrenhaus und ehem. Werkhallen

Die rosa Fabrikantenvilla mit ihrer spätklassizistischen Fassade erhielt 1880 ihr heutiges Aussehen. Sie ist das Schmuckstück des 1773 erbauten, metallverarbeitenden Betriebs "Hoffnungsthaler Hammer". Der Erbauer Rudolf Philipp Boullé wollte dem Ort Volberg die Segnungen der Industrie bringen - und das Tal zum Ort der Hoffnung machen.
Zur "Boomtown" wurde Hoffnungsthal aber erst unter den Gebrüdern Reusch, die daraus ein Blechwalzwerk machten und später auch den Bau der Eisenbahn ins Sülztal finanziell unterstützten.
Heute ist das Gelände ein florierender Wohn-, Büro- und Technologiestandort.

Adresse

Am Hammer 12
51503 Rösrath

Ansprechpartner

Tourismus Stadt Rösrath

Hauptstrasse 229
51503 Rösrath
Herrenhaus, Ansicht von der Straße "Am Hammer"
Herrenhaus, Ansicht vom Teichufer
Ehemalige Werkhallen

(Bilder: W. Porschen, W. Porschen, M. Broschk)