Kalköfen Cox

Über mehrere Generationen waren die Kalkbrennereien neben den Mühlen der wichtigste Wirtschaftszweig dieser Region. Von rund 80 Kalköfen in Bergisch Gladbach sind die Kalköfen Cox die beiden letzten Erhaltenen. 1852 von Jakob Cox & Sohn erbaut, wurden sie bis 1935 genutzt. Heute stehen die beiden Kalköfen unter Denkmalschutz, die Restaurierung des Mauerwerks wurde 2007 abgeschlossen. Das Kalkwerk Cox bildet eine funktionale Einheit mit dem benachbarten Steinbruch Marienhöhe. Die Reste eines mächtigen Korallenriffs aus dem Mitteldevon vor 350 Millionen Jahren waren Basis für Kalksteinbrüche in Bergisch Gladbach.

Adresse

Johann-Wilhelm-Lindlar-Straße
51465 Bergisch Gladbach

Ansprechpartner

Tourismus Stadt Bergisch Gladbach

Konrad-Adenauer-Platz 1
51465 Bergisch Gladbach