Golddorf Thier

Wipperfürth

Das Dorf Thier liegt, als ehemaliges Straßendorf, auf einem Höhenrücken am alten Fuhrweg zwischen Bergisch-Gladbach und Wipperfürth. Das mehrfach ausgezeichnete "Golddorf Thier" besticht durch seinen historischen Dorfkern aus dem 18. Jahrhundert, mit fünf denkmalgeschützten Gebäuden, der neugotischen Kirche, sowie dem alten Kirchhof von 1795, der ebenfalls unter Denkmalschutz steht. Die Besonderheit des alten Kirchhofes sind: seine Terrassenförmige Anlage mit zwei Freitreppen, einer umgebenen Kirchhofmauer sowie Denkmälern aus dem 19. Jahrhundert. Die Priestergräber an der Kirchenrückseite, das Missionskreuz und eine Engelsstatue sind Zeugnisse alter Dorfkultur.

Adresse

51688 Wipperfürth
typisches Schieferhaus
an der neugotischen Kirche
Streuobstwiese bei Thier
Fachwerkhaus
Kirche St. Anna

(Bilder: Das Bergische, Sabine Dohrmann, Kirche St. Anna - V. Barthel)