Lambach Pumpe Marienheide

Liebevoll restauriertes Pumpendenkmal in Marienheide

Die "legendäre Technik aus Marienheide", die Lambach-Pumpe, brachte den Menschen Ende des 19. Jahrhunderts große Erleichterung. Sauberes Trinkwasser musste besonders im ländlichen Raum teils mühsam geschöpft und transportiert werden. Die Pumpe schaffte hier Abhilfe. Nur durch Wasserkraft betrieben und ohne einen - damals in den ländlichen Gebieten nicht überall verfügbaren - Stromanschluss, brachte sie frisches Wasser zu den Haushalten.

Der Mühlenbauer Gottlieb Lambach erfand 1890 diese Pumpe und fertigte sie in Marienheide, unweit des Pumpen-Museums, in Marienheide Oberwipper. In seiner Blütezeit war das Unternehmen in ganz Europa bekannt.

Mehr als 130 Jahre später hat der Verein "Lambach Pumpe Marienheide e.V." eine dieser schon damals sehr umweltfreundlichen Pumpen restauriert und in einem alten Pumpenhaus betriebsbereit ausgestellt.

Geöffnet von Mai bis Oktober jeweils am 1. Wochenende des Monats (Samstag und Sonntag) von 10.00 bis 17.00 Uhr oder nach telefonischer Absprache.

Link

Download

Adresse

Ecke Hauptstraße/ Lingerstraße
51709 Marienheide
Lambachpumpe_01.jpg
Lambachpumpe_02.jpg