Besucher-Portal Steinhaus

Das Besucher-Portal Steinhaus liegt am Nordostrand des Königsforstes bei Bergisch Gladbach-Moitzfeld unweit des Zentrums von Bensberg. Erste Erwähnung findet der Hof Gross Steinhaus im Jahre 1403 als Lehnsgabe des Grafen zu Bensberg, kommt aber schon 1413 als Hofstelle mit freier Gerichtsbarkeit (Höfeverband) ins Eigentum des Stiftes Sankt Severin in Köln. Aus dieser Zeit findet man im Wald noch vereinzelt Grenzsteine mit den Buchstaben SS für Sancti Severini. Nach 1733 wechselt das Hofgut an die Augustiner Eremiten zu Köln, die es im spätbarocken Stil ausbauen und im Jahr 1740 eine dem heiligen Nepomuk geweihte Kapelle anbauen. Infolge der Säkularisation wird das Anwesen verstaatlicht und gelangt 1815 an die preußische Forstverwaltung, die hier den Förster einquartiert. Seinen Lebensunterhalt musste er sich mit der Landwirtschaft verdienen. Darum brach er im Jahr 1825 die Kapelle ab, um die Steine für die Erneuerung der baufälligen Scheune zu verwenden. Lediglich die Seitenmauer der Kapelle blieb als Hofeinfassung erhalten.


Im Jahr 1966 kam das Forsthaus in die Gefahr, dem Zubringer für die A4 geopfert zu werden. Mit Unterstützung des damaligen Dezernenten für den Staatswald beim RP Köln wurde das Forsthaus unter Denkmalschutz gestellt. Maßgeblich hierfür waren die Kölner Decken, deren sichtbare Balkenstruktur mit Blumenornamenten und Engelsköpfen versehen ist. Bis zum Jahr 2003 diente das Forsthaus als Dienstsitz des Revierförsters. Im Rahmen der Regionale 2010 wurde die Scheune in Steinhaus zu dem Infoportal Wahner Heide/Königsforst ausgebaut. Heute befindet sich dort eine interaktive Dauer-Ausstellung unter dem Motto "Natur nutzt - Ressource", sie informiert über das Naturschutzgebiet im Hinblick auf die Bedeutung der Natur für den Menschen. Ganzjähring finden verschiedene Veranstaltungen unter anderem zu den Themen Wald, Natur, Kräuter statt.


Erreichbar ist das überwiegend von Grünland umgebene alte Forsthaus mit dem Öffentlichen Personen-Nahverkehr, Haltestelle "Technologie-Park Bergisch Gladbach". Von dort führt der Weg über die Parkplätze des Technologieparkes und über eine kleine Brücke, die die A 4 überquert, zum Portal Steinhaus.


Trägerschaft: Das Forsthaus Steinhaus steht unter Trägerschaft des Landesbetriebes Wald und Holz Nordrhein-Westfalen.


Öffnungszeiten:
April bis Ende Oktober:


Donnerstag 11:00 – 17:00 Uhr
Freitag 11:00 – 17:00 Uhr
Samstag 11:00 – 18:00 Uhr
Sonntag 11:00 – 18:00 Uhr



November bis Ende März:


Donnerstag 11:00 – 16:30 Uhr
Freitag 11:00 – 16:30 Uhr
Samstag 11:00 – 17:00 Uhr
Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr
und nach Vereinbarungen

Der Eintritt ist frei.


E-Bike-Ladestation
Am Besucher-Portal Steinhaus befindet sich eine E-Bike-Ladestation. Zu den Öffnungszeiten des Info-Portals kann gegen ein Entgeld auch die Aufladetechnik ausgeliehen werden.