Bergisches Museum für Bergbau, Handwerk und Gewerbe

Dieses ehemalige Heimatmuseum entstand durch eine bürgerliche Initiative und wurde 1928 gegründet. Bei einem Brand nahm das Gebäude, sowie Stücke der Sammlung, schweren Schaden. Nach einer Renovierung 1979 - 1981 öffnete das Museum erneut für Besucher. Das schön gelegene Gelände verspricht Spaß für die ganze Familie.


Sowohl im Haus selbst, als auch auf dem angrenzenden Freigelände sind viele Dinge rund um den Bergbau und alles was damit verbunden war zu besichtigen. Darunter ein Schaubergwerk, ein mit Wasserkraft betriebenes historisches Hammerwerk und vieles mehr.


Zwischen April und Oktober können Sie altes Handwerk live erleben. Handwerkertermine finden meist mittwochs und sonntags statt. Die Termine für das Jahr 2019 stehen noch nicht fest, werden demnächst aber hier veröffentlicht.


Informationen für Gruppen

Gruppenführungen

40,-€ zzgl. Eintritt
Schulklassen 30,-€ zzgl. Eintritt
Sa., So., Feiertage 50,-€

Gruppengröße: max. 25 Personen pro Führung
Dauer: 1,5 Stunden

Für Kinder geeignet

Ausstattungsmerkmale:
Kinderwagentauglich | WC | Picknickmöglichkeit | Kindergeburtstag

POI ist behindertengerecht

  • Rollstuhlfahrer

Preise

Erwachsene 3,00 €
Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Gruppen ab 6 Personen 1,50 €

Öffnungszeiten

Dienstag-Freitag 10:00-13:30
Samstag-Sonntag 11:00-17:00
und an Feiertagen

Adresse

Burggraben 9-21
51429 Bergisch Gladbach-Bensberg
Vorderansicht Bergisches Museum für Bergbau, Handwerk und Gewerbe
Gelände Museum
Schule im Museum

(Bilder: Naturarena Bergisches Land GmbH)