Hexenweiher - Schwarzer Weiher

Die Legende um die beiden Weiher besagt, dass dort im Mittelalter sogenannte Hexenproben durchgeführt wurden. Bei "Hexenproben" wurden die verdächtigten Frauen an Händen und Füßen gefesselt und in den See geworfen, gingen sie unter, war ihre Unschuld erwiesen, konnten sie sich jedoch über Wasser halten, war ihr Schicksal besiegelt und sie wurden hingerichtet. Diese Legende ist jedoch nicht belegt.

Tatsache ist jedoch, dass auf dem benachbarten Schloss Homburg Hexenprozesse stattgefunden haben und der Rest ist der Phantasie überlassen.

Die beiden Teiche liegen idyllisch und malerisch unterhalb des Dorfes Spreitgen nordöstlich von Nümbrecht und sind über Wanderwege zu erreichen.

Adresse

51588 Nümbrecht-Spreitgen
IMGP0248.JPG
IMGP0249.JPG
IMGP0250.JPG

(Bilder: Sonja Hewel)