Säulenbrunnen im Kurpark Nümbrecht

Der Brunnen wurde 1974 anlässlich der Landesgartenschau von dem Bildhauer Michael Schwarze errichtet. Anfänglich als anatomische Studie missverstanden, sorgte der Brunnen für Diskussionsstoff.

Doch der Brunnen hat durchaus eine Bedeutung, so symbolisieren die weiblichen Figuren Schönheit und Fruchtbarkeit, die Fäuste Gewalt und Durchsetzungsfähigkeit, die Hand Begreifen und Schaffen und das männliche Bein Fortschritt und Eroberung.

Heute ist der Brunnen ein Nümbrechter Wahrzeichen.

Adresse

51588 Nümbrecht
Säulenbrunnen im Kurpark

(Bilder: Nümbrechter Kur GmbH)