Tropfsteinhöhle Wiehl

Die Wiehler Tropfsteinhöhle wurde 1860 durch Sprengungen in einem Kalksteinbruch entdeckt. Allerdings wurde die Höhle erst 1927 nach aufwendigen Sicherungsmaßnahmen für die Öffentlichkeit freigegeben.


Die Temperatur beträgt hier gleichbeibend nur etwa 8 Grad Celsius. Die Eingangshalle befindet sich nach 26 Stufen 7 m unter der Erde. Beeindruckend sind die vielen von der Decke hängenden, schlanken Stalaktiten und die vom Boden dicker gewachsenen Stalagmiten. Außerdem sind die Ablagerungen eines Korallenriffs aus der Devonzeit zu bewundern.


Ein besonderes Highlight bietet das Standesamt Wiehl. Man kann sich in einer Grotte 30 m unter der Erde trauen lassen.


Informationen für Gruppen

Es sind Sondertermine für Gruppen möglich. Allerdings kann dann keine Gruppenermäßigung gegeben werden.

Gruppengröße: max. 25 Personen pro Führung
Dauer: ca. 45 Minuten

    Für Kinder geeignet

    Kindergeburtstag mit Schatzsuche
    Weitere Informationen finden Sie hier.

    Ausstattungsmerkmale:
    WC | Wickelmöglichkeit | Gastronomie | Picknickmöglichkeit

      Preise

      Erwachsene4,50 €
      Kinder4,00 €
      Gruppen, ab 20 Personen
      Erwachsene
      4,00 €
      Gruppen, ab 20 Personen
      Kinder
      3,50 €

      Öffnungszeiten

      April-Oktober, Montag-Sonntag10:00-17:00
      letzte Führung um 16:15 Uhr
      November-März, Samstag-Sonntag11:00-16:00
      und an Feiertagen

      Adresse

      Pfaffenberg 1
      51674 Wiehl
      Wiehler Tropfsteinhöhle
      Wiehler Tropfsteinhöhle
      Wiehler Tropfsteinhöhle
      Wiehler Tropfsteinhöhle

      (Bilder: Das Bergische / Maren Pussak, Das Bergische / Maren Pussak, Das Bergische / Sabine Dohrmann, Das Bergische / Sabine Dohrmann)