Gut Eichthal

Das Gut Eichthal liegt in Overath an der Agger. Es ist ein öffentlich zugängliches historisches Gutsgebäude aus dem frühen 19. Jahrhundert mit einigen Pavillons in einem englischen Landschaftspark. Nach mehreren verschiedenen Nutzungen und Eigentümerwechseln ist es 1988 in den Besitz der Stadt Overath übergegangen.
Seit 1988 ist Gut Eichthal Sitz einer Außenstelle des LVR-Amtes für Bodendenkmalpflege, der Hauptsitz des Amtes ist in Bonn. Im Projekt „KennenLernenUmwelt“ ist Gut Eichthal einer von vier Standorten in der Region, an dem den Schülerinnen und Schülern Wissen an besonderen außerschulischen Standorten näher gebracht wird. Der Unterricht findet in mehreren modernen Pavillons und auch draußen im freien Gelände statt. Die Schüler können Fundstücke aus dem Fundus der Archäologen anschauen und die Arbeit der Fachleute nachempfinden.
Neben dem Lernort mit modernen Unterrichtsgebäuden wird der große Park um das Anwesen von der Bevölkerung auch als Erholungsort genutzt. Durch eine Fußgängerbrücke wird das Gelände an das Stadtgebiet angebunden- dadurch gewinnt Gut Eichthal mehr Freizeitwert und wird auch in das Wanderwegenetz einbezogen.

Link

Adresse

Eichtal, an der Siegburger Straße (B484)
51491 Overath

Ansprechpartner

Touristik Stadt Overath

Hauptstrasse 25 51491
Overath Overath
Gutshaus
Pavillons

(Bilder: Margot Gottschling)