:aqualon-Runde

Länge: 53,3 km

Schwierigkeitsgrad: mittel

Startpunkt

Schwanenplatz, Wermelskirchen

Knotenpunkt 24
Adresse für's Navi: Jahnstraße 13, 42929 Wermelskirchen

Route ist ausgeschildert.
Route ist ein Rundweg.

Bahntrassen und Dhünntalsperre

Die :aqualon-Runde ist ein Rundweg, der den Panoramaradweg Balkantrasse und den Bergischen Panoramaradweg bei Hückeswagen über die Bergischen Höhen mit der Großen Dhünn-Talsperre verbindet. Am Wegesrand liegen Sehenswürdigkeiten wie der Altenberger Dom und die historische Altstadt der Schloss-Stadt Hückeswagen.

Im Mittelpunkt der etwa 53 Kilometer langen Strecke steht das Thema Wasser. Die :aqualon-Runde bietet an vielen Stellen einen herrlichen Blick über die schützenswerte Talsperren-Landschaft und die wunderschöne Natur. Daneben können Radfahrer aber auch die Sehenswürdigkeiten der Region entdecken und auf historischen Spuren der Wasserwirtschaft wandeln - zum Beispiel bei der Erklimmung des Hindenburgturms.

Namensgeber der Route ist das Projekt :aqualon, das mit seinem Kompetenzzentrum an der Großen Dhünn-Talsperre die Säulen (Wasser-)Wirtschaft, Wissenschaft, Erlebnis (Naherholung & Tourismus) und Vermittlung (außerschulischer Lernort) vereinen soll. www.aqualon-verein.de

Besonderheit

Der Großteil der Route verläuft auf Radwegen, beziehungsweise auf land- und forstwirtschaftlichen Wegen. Eine Ausnahme bildet eine circa 1.500 Meter lange Strecke auf der Fahrbahn der Landesstraße L68.


Familien und ungeübte Radfahrer sollten auf dieser anspruchsvollen Tagestour drei Schiebestrecken in Länge von etwa 400, 700 und 900 Metern einplanen.


Etwa die Hälfte der Tour verläuft auf dem Panorama-Radweg Balkantrasse von Burscheid nach Wermelskirchen und über den Bergischen Panorama-Radweg nach Hückeswagen. Dieser Teil bietet sich aufgrund seiner sanften Steigung insbesondere für Familien oder Freizeitradler an.

Der übrige Teil ist besonders für sportliche Fahrer interessant. Hier geht es entsprechend der Topografie des Bergischen Landes anspruchsvoll zu, es sind einige Höhenmeter zu überwinden.


Alternativ lässt sich die Strecke natürlich auch mit dem E-Bike erkunden - so überwindet man die Steigungen mühelos. In den größeren Orten entlang der Strecke finden sich Fahrradverleih-Stationen.

Wegbeschreibung

Eingebunden ist die :aqualon-Runde in das Knotenpunktsystem der RadRegionRheinland. Dieses macht mit seinen rot-weiß markierten Knotenpunkten an Wegweisern und Übersichtskarten die Orientierung leicht. Die :aqualon-Runde ist zusätzlich mit einem eigenen blauen Symbol beschildert, das den richtigen Weg weist.

Orte: Wermelskirchen, Hückeswagen, Odenthal-Altenberg, Burscheid

Knotenpunkte: 24 - 25 - 29 - 30 - 83 - 33 - 31 - 45 - 44 - 65 - 67 - 62 - 11 - 15 - 24

Empfohlene Fahrtrichtung: von Wermelskirchen über Hückeswagen nach Odenthal-Altenberg und über Burscheid zurück nach Wermelskirchen

Weitere Informationen

Download

Bilder

Marktplatz in Wermelskirchen
Schlossstadt Hückeswagen
Schloss Hückeswagen
Panorama-Radweg
Große Dhünntalsperre
Altenberg
Altenberger Dom

(Bilder: Wolfgang Schindler, Stadt Hückeswagen, Sabine Dohrmann / Das Bergische, Guido Wagner, Guido Wagner, David Bosbach, David Bosbach)