Overather Pilgerweg (Streifzug #16)

Länge: 8,5 km

Schwierigkeitsgrad: leicht

Startpunkt

Bahnhofplatz Overath

Bahnhofplatz 5,
51491 Overath

Route ist ausgeschildert.
Route ist ein Rundweg.

7 Fussfälle auf dem Weg nach Marialinden

Der Pilgerweg ins spanische Santiago de Compostela ist längst weltbekannt, doch auch im Bergischen Land gibt es Wege, auf denen Menschen seit Jahrhunderten betend und innehaltend unterwegs sind. Einem davon folgt dieser STREIFZUG. Auf einer 8,5 Kilometer langen Rundtour stellt er die acht Stationen, sogenannte "Fußfälle", des Kreuzwegs zwischen Overath und Marialinden vor.

Dabei begleiten die acht Informationstafeln den Wanderer auf eine Zeitreise in das Jahr 1740, als eine große Epidemie in Overath die Überlebenden dazu anregte, den Kreuzweg anzulegen und die Stationen aus Lindlarer Grauwacke anfertigen zu lassen. Über die Lebensbedingungen der Menschen im Bergischen Land des 18. Jahrhunderts erfährt der Wanderer ebenso interessante Zusammenhänge wie über die Wirren der Reformation und die heutige konfessionelle Prägung des Landes zwischen Ruhr und Sieg, Rhein und Sauerland.

Die Infotafeln stellen Stifter einzelner Fußfälle vor und geben einen Einblick, wie die Menschen noch bis vor 200 Jahren im Bergischen Land gereist sind. Neben historischen Handelswegen wie der Brüderstraße und Pilgerpfaden werden dabei auch alte Postkutschenverbindungen wieder lebendig.

Der Overather Pilgerweg ist mit der RB 25 (Bahnhof Overath) sehr gut zu erreichen. Einen Bericht über den Weg und die Anreise finden Sie hier.

Overath ist Etappenort des "Bergischen Wegs".

Wegbeschreibung

Der "Overather Pilgerweg" ist ein abwechslungsreicher Rundwanderweg auf schmalen Pilgerpfaden, Wirtschaftswegen und verkehrsarmen Straßen. Zu Beginn wartet ein langer, teils steiler Anstieg von der Stadtmitte Overaths hinauf nach Marialinden (auf festes Schuhwerk achten).

Danach geht es über Wirtschaftswege durch Wälder und Wiesen nach Kirschbaum und dann hinab zur Agger, die Sie wieder zurück in die Stadt und zum Bahnhof führt. Unterwegs bieten sich immer wieder schöne Ausblicke.

Wegtyp: 8,5 Kilometer langer Rundwanderweg

Wegoberfläche: Schmale Pilgerpfade wechseln mit Wirtschaftswegen und verkehrsarmen Straßen ab.

Anreise:

Anreise mit Auto: A4 bis Ausfahrt Overath, in den Ort, dort 1. Abzweig links (Dr.-Ringens-Straße) bis zur P&R-Anlage.

Anreise mit ÖPNV: Von Köln mit der Regionalbahn 25 bis Overath.

Weitere Informationen

Downloads

Bilder

Agger
Wegekreuz
Markierungszeichen
Infotafel am Weg

(Bilder: Guido Wagner, Guido Wagner, Maren Pussak / Das Bergische, Maren Pussak / Das Bergische)