Foto: © Klaus Stange, www.avttention.de

Wasserquintett - wo die Wipper zur Wupper wird

zurück

Wandern rund um die oberbergischen Talsperren

Mit dem Wasserquintett ist die Region rund um die fünf Talsperren Wupper-, Bever-, Brucher-, Neye- und Lingese-Talsperre gemeint. Sie prägen das Bergische Land in einzigartiger Weise und sind von zentraler Bedeutung für die Kulturlandschaftsentwicklung.

Der "Wasserquintett-Wanderwg" ist 140 km lang, verläuft durch alle vier Kommunen des Wasserquintetts und verbindet diese. In mehreren Etappen oder durch 11 Rundschleifen kann die vielfältige Landschaft von Jung und Alt kurz oder lang erwandert werden.

Darüberhinaus gibt es noch den Radweg, der über 28 km Bahntrassenweg und 80 km ausgeschilderte Radroute zum Entdecken des Wasserquintetts einlädt.

Tourenvorschläge Wasserquintett

Von Neuenholte ins Dhünn-Tal und nach Wipperfeld
Länge der Route: 16km
Zwischen Wipper und Wupper vom Pulvermuseum Ohl zur Kerspetalsperre
Länge der Route: 12km
Von der Furt durch die Wupper zu bergischen Fjorden
Länge der Route: 15,1km
Von Wipperfeld nach Thier und in den Wallfahrtsort Ommerborn
Länge der Route: 22,3km
Von Gimborn zur Lingese-Talsperre und nach Rönsahl
Länge der Route: 22,6km
Von Hückeswagen zu den "Fjorden" von Wupper und Bever
Länge der Route: 16,9km
Von Oberröttenscheid um Bever- und Neyetalsperre
Länge der Route: 17,2km
Von Marienheide zu Lingese- und Brucher Talsperre
Länge der Route: 10km
Von der Brucher Talsperre auf den Unnenberg, nach Müllenbach und an den Rand der Becke
Länge der Route: 17,6km
In den Wipperfürther Süden nach Niedergaul, Agathaberg und Thier
Länge der Route: 15,8km
Von Radevormwald zum Strand von Bever und Wupper
Länge der Route: 14,1km
Brucher Talsperre
Neye-Talsperre
Wupper-Talsperre
Brucher Talsperre
Blick auf die Wupper-Talsperre
Ausblick bei Thier
Pulvermuseum Villa Ohl
Lingese-Talsperre im Herbst