HeidekrautFoto: Uwe Voelkner

Wahner Heide

Das zweitgrößte Naturschutzgebiet in Nordrhein-Westfalen

Insgesamt 2.630 Hektar bieten rund 700 gefährdete Pflanzen- und Tierarten ein Rückzugsgebiet. Hier finden Sie blühende Heiden, Moore und Bruchwälder, Tümpel und naturnahe Bäche sowie offene Dünenlandschaft. Die Wahner Heide ist für Kölner und Bonner ein beliebtes Naherholungsgebiet. Hier laden 130 Kilometer Wanderwege sowie 30 Kilometer Reitweg zum Erholen ein.

Um beiden Seiten, Natur aber auch Besuchern, besser gerecht werden zu können, wurde ein Besucherlenkungssystem entwickelt. Dieses schafft ausreichend Ruhebereiche für die Natur und bietet gleichzeitig den Besuchern in leicht verständlicher und ansprechender Weise Informationen über die Wege sowie das Sehens- und Schützenswerte an. Auf insgesamt 51 großen und 77 kleinen Schildern werden die Besucher über dieses außergewöhliche Gebiet so informiert. Die großen Schilder wurden an allen Eingängen zur Wahner Heide platziert. Die kleinen Schilder informieren an interessanten Punkten in der Heide über seltene Pflanzen und Tiere.

Jeder kann etwas zum Schutz beitragen
Damit das Naturschutzgebiet Wahner Heide so erhalten bleibt, sollten Sie bitte auf den gekennzeichneten Wegen bleiben und nur die für Fahrzeuge ausgewiesenen Parkplätze benutzen. Um ein Aufscheuchen der Wildtiere zu vermeiden, müssen Hund angeleint werden. Sie sollten darauf achten, das Weidevieh und die geschützten Vogelarten nicht zu stören. Bitte belassen Sie die Pflanzen in ihrem natürlichen Lebensraum.

Kontakt:
Bündnis Heideterrasse e.V.
(im Heideportal Turmhof)
Kammerbroich 67
51503 Rösrath

E-Mail info[a]heideterrasse.net
Telefon: 02205-9477804

Das Turmhof Team erreichen Sie unter 02205-9477800

Mehr Infos zur Wahner Heide