Foto: Dominik Ketz

Altenberger Dom als Zahlungsmittel

Warum eigentlich nicht, denn schließlich ziert die Vorderseite des aktuellen 20-Euro-Scheines bereits ein gotisches Spitzbogenfenster. Bei dem aktuellen Schein handelt es sich aber nicht um ein offizielles Zahlungsmittel, sondern um ein reines Souvenir. Der 0-Euro-Schein hat ungefähr die Größe eines echten 5-Euro-Scheines und zeigt auf der Vorderseite die Nordansicht des Altenberger Domes. Er ist auf echtem Geldpapier gedruckt und weist die üblichen Sicherheitsmerkmale wie eine individuelle Seriennummer, Wasserzeichen und Hologramm auf. Die Scheine können für 5 Euro im Online-Shop von Das Bergische oder im Altenberger Dom-Laden direkt am Altenberger Dom gekauft werden. Es handelt sich bei den Scheinen um Sammlerstücke, deren Wert beträchtlich steigen kann.

0-Euro-Schein (Foto: Sandra Jenischek)
0-Euro-Schein (Foto: Sandra Jenischek)