© Uwe Völkner/Fotoagentur FOX

In 5 Tagen

WaldLandFluss: Natur erleben im Oberbergischen

Auf einen Blick

Natur erleben im Oberbergischen

Leider musste ich die „WaldLandFluss“-Wanderserie absagen, weil die Inhalte der fünf geplanten Touren mit den angefragten Referenten und fachlichen Begleiter nicht mehr ständig verschoben werden konnten und die Terminplanung es dann irgendwann völlig aus dem Ruder lief. Was bleibt: als Vorbereitung  auf 2022 biete ich eine einzelne „WaldLandFluss“-Wanderung an.

Noch vor wenigen Jahren standen die Fichtenwälder dicht an dicht und bedeckten die Hügel und Täler des Oberbergischen Landes. Heute sind viele von ihnen abgeholzt und große Flächen kahl. Der Grund: der Klimawandel und der Borkenkäfer. Was hat das für Folgen? Überlassen wir die Flächen sich selbst oder greifen wir kultivierend in die Prozesse ein? Sind noch andere Baumarten betroffen? Wenn ja, welche? Wie werden die Wälder in Zukunft aussehen? Um diese spannenden Fragen kreist mein neues Wanderformat:

Ich lade Sie ein, mit mir eine bestimmte Strecke im Nümbrechter Ölsbachtal (ca. 10 km) abzugehen und die Veränderungen der Waldlandschaft zu beobachten und zu erörtern. Am Ende der Tour gibt es eine Einkehrmöglichkeit. Wie bereits 2020, freue ich mich bei diesem besonderen Format über eine Spende. Diese fließt zu 100 Prozent in ein regionales Naturschutzprojekt ein.

Termine im Überblick

Kontakt

WaldLandFluss: Natur erleben im Oberbergischen
Mateh-Yehuda-Straße
51588 Nümbrecht
Deutschland

Webseite: hamel-wandert.de/wanderung/waldlandfluss-natur-erleben-im-oberbergischen-2

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.