Foto: Klaus Stange, www.avttention.de

Engelskirchen - Zwischen Natur und Industriekultur

Engelskirchen ist ein ideales Ferien- und Freizeitziel für Urlauber und Tagesausflügler. Durch das gesunde Klima der Mittelgebirgslandschaft erfährt der Besucher auf natürliche Weise Ruhe und Entspannung. Besonders auf den 140 Kilometern gekennzeichneten Wanderwegen, gibt es viele Highlights zu entdecken.

Der Weg nach Oberberg führt über Engelskirchen – immer dann, wenn
man sich der „buckeligen Welt“ aus westlicher Richtung nähert. Dort zeigt
sich, was den Besucher auch im Rest der Region erwartet: eine von Bergen,
Wiesen, Flüssen und Bächen geprägte Landschaft mit hohem Freizeitwert.
In der 20.000 Einwohner großen Gemeinde ist auch abseits des Waldes
viel Raum für Genuss. Gut geführte Restaurants, gemütliche Gasthöfe
und Cafés sorgen für Genuss pur. Interessante Ausflugsziele sind die
Aggertalhöhle in Ründeroth und das LVR Industriemuseum mit wechselnden
Ausstellungen. Dem Museum ist der historische Wasserhammer
„Oelchenshammer“ in Bickenbach als letzte wasserbetriebene Schmiede
im Leppetal angeschlossen. Im Sommer laden das solarbeheizte Freibad
Engelskirchen sowie das Freibad in Wallefeld zu einem erfrischenden Bad
ein. Zur Weihnachtszeit hat Engelskirchen ein weiteres Highlight zu bieten.
Über 100.000 Kinder die jedes Jahr an „Das Christkind in 51777 Engelskirchen“
schreiben, sind jedenfalls davon überzeugt, dass das himmlische
Wesen in Engelskirchen zuhause ist, denn dort hat die Deutsche Post eine
eigene Christkindpostfiliale eingerichtet. Und an manchen Tagen kann
man dem Christkind seinen Wunschzettel auch persönlich übergeben.


Kontakt:   
Gemeindeverwaltung Engelskirchen
Bürgerbüro
Engels-Platz 4
51766 Engelskirchen
Tel.: 02263 83-401 bis 83-405
Fax: 02263 838-401 bis 838-405
E-Mail: buergerbuero[a]engelskirchen.de  

Restaurants und Cafés

weitere Informationen

Impressionen

Blick vom Haldyturm
Hauptportal
Panorama Malteser Kommende

Aktuelles

Bald gibt es wieder aktuelle Meldungen

Veranstaltungen