Foto: Stadt Overath

Overath, jung und bergisch

Erst im Jahre 1997 hat Overath die Stadtrechte erhalten. Trotz seiner Nähe und der unmittelbaren Verkehrsanbindungen nach Köln hat die junge Stadt Overath sich Ursprünglichkeit und Gemütlichkeit bewahrt. Viele Bauwerke, wie z. B. die doppeltürmige Kirche in Immekeppel bzw. die weithin sichtbare (auch nachts beleuchtete) Wallfahrtskirche auf der Höhe in Marialinden sind Zeitzeugen einer langen Stadtgeschichte. Viele gut erhaltene Häuser im bergischen Fachwerkstil runden das reizvolle Stadtbild ab.

Die Landschaft um Overath wird von den Tälern der Flüsse Agger und Sülz
geprägt und ist ideal für ausgedehnte Wanderungen. Auf zahlreichen Strecken können Besucher die reizvolle und abwechslungsreiche Landschaft des Bergischen Lands erleben und besichtigen. Die Parkanlage Gut Eichthal in Verbindung mit einem außerschulischen Lernstandort fügt sich harmonisch in das gut ausgebaute Freizeitwegenetz ein. Rund 45 km kombinierte Reit- und Wanderwege bieten Erholung, sowohl zu Fuß als auch hoch zu Ross. Eine 18-Loch-Golfanlage mit Indoorhalle, Tennisplätze und Tennishallen, das Familien- und Freizeitbad Badino und ein
Bowlingcenter ergänzen das umfangreiche Freizeitangebot in Overath.


Kontakt:
Stadt Overath
Hauptstraße 25
51491 Overath
Tel.: 02206/602-114
Fax: 02206/602-223
b.sassenhof[a]overath.de