© Kathinka Pasveer

Karlheinz-Stockhausen-Platz

Auf einen Blick

  • Kürten
Prof. Karlheinz Stockhausen, Komponist und Ehrenbürger der Gemeinde Kürten gilt vor allem in seiner Eigenschaft als Pionier der elektronischen Musik als einer der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Er lebte 42 Jahre lang in der Gemeinde Kürten und wurde 1988 zum bisher einzigen Ehrenbürger Kürtens ernannt. Verstorben ist Prof. Stockhausen am 05.12.2007 und ist auf dem Waldfriedhof in Kürten beigesetzt. Auf der Grabstätte bildet eine von Karlheinz Stockhausen noch zu Lebzeiten entworfene, runde Edelstahlplatte mit einem Durchmesser von zwei Metern das Haupt des Grabes. Sie zeigt eine Notation aus der LICHT-Formel – einen Text aus MICHAELION vom MITTWOCH aus LICHT, versehen mit der Signatur des Komponisten und auf Rückseite ist das Michaelskreuz.
Am 22. August 2008, an dem er 80 Jahre alt geworden wäre, wurde der Rathausplatz „Marktfeld“ in „Karlheinz-Stockhausen-Platz“ umbenannt. Die Stockhausen-Konzerte und -Kurse Kürten finden alle zwei Jahre statt. Sein musikalisches Erbe zu verwalten und zu verbreiten ist Aufgabe der Stockhausen-Stiftung für Musik, die hierbei von der Gemeinde Kürten gerne unterstützt wird.

Die Grabstätte von Karlheinz Stockhausen befindet sich auf dem Waldfriedhof in Kürten.

Kontakt

Karlheinz-Stockhausen-Platz
Karlheinz-Stockhausen-Platz
51515 Kürten
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.