Mühlen, Kotten und Talsperren

Auf einen Blick

  • Start: Rathaus Leichlingen, Am Büscherhof 1, 42799 Leichlingen
  • Ziel: Rathaus Leichlingen, Am Büscherhof 1, 42799 Leichlingen
  • leicht
  • 34,41 km
  • 2 Std. 37 Min.
  • 474 m
  • 228 m
  • 59 m
Die Blütenstadt Leichlingen, die sich ihren Beinamen als Obstkammer des Bergischen Landes verdient hat, liegt auf halbem Weg zwischen Köln und Düsseldorf. Die Tour bedient sich, abgesehen von einigen Straßenabschnitten, ruhigen Wegen entlang der Wupper und des Murbachs. Starten Sie Ihre Rundtour durch das Bergische Land am Rathaus in Leichlingen und biegen Sie von dort aus auf die L 359 (Neukirchenerstraße). Folgen Sie der Straße bis über den Kreisverkehr. Die Straße geht hinterher über in die Oskar-Erbslöh-Straße. Ab dem Ortsteil Balken fahren Sie durch ein Waldgebiet, entlang Wiesen und Feldern bis zur Talsperre Diepental. Diese besteht aus einer Vorsperre und einer Hauptsperre, die durch einen Straßendamm voneinander getrennt sind. Die Talsperre wurde zur Stromerzeugung gebaut und liefert auch heute noch Strom aus Wasserkraft in das öffentliche Netz. Lassen Sie die Talsperre hinter sich und fahren Richtung Unterwietsche und Ösinghausen. Nach der Autobahnüberquerung gelangen Sie nach Hilgen. Der Weg führt Sie weiter zur Sengbachtalsperre, an der Sie eine ganze Weile entlang fahren. Sie gelangen auf Ihrer weiteren Route zum Balkhauser Kotten und dem Wipperkotten. Beide beherbergen Museen, deren Besuch sich lohnt. Ihr Ausgangspunkt, das Rathaus in Leichlingen, liegt nun in greifbarer Nähe. Hier besteht im Innenstadtbereich Gelegenheit sich in der vorhandenen Gastronomie zu stärken. Insgesamt begeistern die Natur und die tollen Aussichten und entschädigen für so manche stärkere Steigung.

(Tourenname und Tourenverlauf entnommen aus ADFC-Regionalkarte Bergisches Land/Köln/Düsseldorf 1:75.000)

Wetter

Gut zu wissen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.