Foto: Uwe Völkner / Fotoagentur FOX

Bergischer Wanderbus

Der Bergische Wanderbus bringt Sie bequem und komfortabel in die schönsten Ecken des „Bergischen Wanderlandes“. Dort finden Sie zahlreiche gut ausgeschilderte und attraktiv ausgestattete Wanderwege. In den beiden „Reisegärten“ Eifgen und Schöllerhof gibt es Haltestellen, dort können Wanderer einen komfortablen Ein- oder Ausstieg aus einer Wanderung finden oder einfach nur Rast machen. In der Nähe der Wanderwege und der "Reisegärten" sind zahlreiche gastronomische Betriebe zu nennen, von denen Sie eine Auswahl im jeweils aktuellen Mini-Flyer finden.


Der "Bergische WanderBus" fährt jedes Jahr zwischen März und November (18.03.-01.11.2017) an den Wochenenden und Feiertagen zwischen Odenthal und Wermelskirchen. Die Abfahrtszeiten und der Linienweg haben sich im Vergleich zu den Vorjahren in 2017 nicht geändert. In diesem Jahr fährt der Wanderbus zusätzlich auch an den folgenden Brückentagen: 26.05., 16.06., 02.10. und 30.10.2017. Den Fahrplan für 2017 können Sie weiter unten herunterladen. Morgens setzt die erste Fahrt in Rösrath ein und fährt über Bensberg und Bergisch Gladbach durch Odenthal nach Wermelskirchen. Abends verkehrt der letzte Bus ebenfalls nach Rösrath zurück. Mit dem Bus können Sie eine Streckenwanderung unternehmen und unkompliziert wieder zurückzukehren. Starten Sie an einem Wanderparkplatz entlang der Strecke und fahren Sie mit dem Bergischen Wanderbus zurück. Oder planen Sie Ihre individuelle Route mit Start oder Ziel an einer Haltestelle.


Der Bergische Wanderbus hat die Linienbezeichnung 267 und ist Bestandteil des Angebots des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS). Es handelt sich um ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Wermelskirchen, der Gemeinde Odenthal sowie des Rheinisch-Bergischen Kreises mit der Naturarena Bergisches Land. Es gelten die Tickets des VRS einschließlich der Mitnahmeregelungen für Personen am Wochenende und an Feiertagen. Die Kurzstreckenregelung gilt nicht! Es wird ein Kleinbus mit einem Platzangebot von maximal 24 Personen eingesetzt. Fahrräder können leider nicht befördert werden.


Der Bergische WanderBus ist mit dem Bus- und Bahnnetz in der Region gut verbunden. Hier sind vor allem folgende Verbindungen aus den Großstädten zu nennen, die Sie nutzen können:

  • ab Leverkusen Mitte und LEV-Schlebusch verkehrt die Linie 212 nach Altenberg (stündlich) und Odenthal (alle zwei Stunden), dort Anschluss an den Bergischen WanderBus
  • alle zwei Stunden Anschlüsse an die Buslinien von und nach Bergisch Gladbach in Odenthal
  • häufige Verbindungen von Wermelskirchen in den Raum Remscheid mit den Linien 260, 652 und 672
  • Anschluss an die Stadtbahn-Linie 1 in Bensberg und an die S-Bahn-Linie 11 in Bergisch Gladbach nach Köln (morgens ins Wandergebiet und abends zurück)
  • Anschluss an die Regionalbahn RB25 in Rösrath nach Köln und in Richtung Overath (morgens ins Wandergebiet und abends zurück).
  • Zusätzlich sei auch auf die Bus- bzw. TaxiBus-Linie 263/265 von Wermelskirchen nach Dabringhausen hingewiesen (alle 60 oder 120 Minuten), auf die telefonisch zu bestellenden TaxiBusse zwischen Dabringhausen, Rausmühle und Hilgen (Linie 239) sowie von Wermelskirchen nach Dhünn (Linie 261; TaxiBus am Wochenende, Montag bis Freitag Linienbus).

Zusätzliche Angebote für Wanderer ausschließlich unter der Woche:

  • Unter der Woche fährt die Buslinie 238 der Kraftverkehr Wupper-Sieg AG zwischen Odenthal und Dabringhausen. Diese verkehrt mit einzelnen Fahrten direkt zwischen den Orten über die L 101 und erschließt Teile des Wandergebiets für „Alltagswanderer“. Hier werden Standardlinienbusse eingesetzt, so dass auch größere Wandergruppen keine Probleme haben. Attraktive Zustiegshaltestellen sind Altenberg und Reisegarten Schöllerhof.
  • Montags bis freitags verkehrt neu die TaxiBuslinie 262 zwischen Dabringhausen, der Straußenfarm in Emminghausen, Neuemühle und Dhünn, so dass auch hier tägliche Anbindungen für Wanderer bestehen. Der TaxiBus verkehrt alle zwei Stunden zwischen 10 Uhr und 20 Uhr und nur nach telefonischer Voranmeldung bis zu 30 Minuten vor der fahrplanmäßigen Abfahrt.

Ihre persönliche Anreise mit Bus und Bahn in das Wandergebiet können Sie hier planen.

Der Wanderbus bietet einen Anschluss an die folgenden Wege des Bergischen Wanderlandes:

  • Eifgenbachweg (Bergischer Streifzug Nr. 5)
    Haltestellen: Reisegarten Eifgen, Neuemühle, Straußenfarm, Limmringhausen (Markusmühle - Fußweg ca. 800m), Reisegarten Schöllerhof (Fußweg ca. 300m)
  • Bergischer Weg
    Haltestelle: Limmringhausen (Markusmühle - Fußweg ca. 800m), Schöllerhof (Fußweg ca. 300m), Altenberg

Hier finden Sie mehr Tipps zum Wandern in Odenthal und Wermelskirchen.

Fahrplan zum Download

Der Bergische Wanderbus wird unterstützt von:

Bergischer Wanderbus
Fahrplan 2017 (durch Klicken auf das Bild können Sie die Datei herunterladen)

aktueller Hinweis

Bitte beachten Sie, dass es bei der Anreise ins Wandergebiet über die B51 im Bereich
Burscheid-Hilgen zu Verkehrsbehinderungen und Umleitungen aufgrund umfangreicher
Straßenbauarbeiten während der gesamten Saison kommt. Die Busse der Linien 239/240, 252 und 260 werden in Richtung Leverkusen und Köln umgeleitet. Statt der Haltestelle „Hilgen Mitte“ wird die nahe gelegene Haltestelle „Witzheldener Straße“ bedient. Die Haltestelle „Buchenweg“ entfällt.

Pause am Altenberger Dom
Markierungszeichen Bergischer Weg
Wermelskirchen
Infotafel in Altenberg